Rollstuhlverladehilfen

 

Ist das selbstständige Verladen des Rollstuhls nicht möglich, stehen dem behinderten Autofahrer unterschiedliche Rollstuhlverladehilfen zur Verfügung. Grundsätzlich kann ein Rollstuhl auf verschiedene Art und Weise ins Auto geladen werden. Für die Auswahl eines geeigneten Systems zur Rollstuhlmitnahme sind sowohl die Bedürfnisse des Rollstuhlfahrers, als auch die Gegenheiten des Autos zu beachten. Die Auswahl einer geeigneten Rollstuhlmitnahme ist nicht einfach und es müssen viele Aspekte berücksichtigt werden.

Möglichkeiten der Rollstuhlmitnahme – Kurzüberblick
Wir haben die Möglichkeiten zur Rollstuhlmitnahme nach dem Ort der Unterbringung im Auto angeordnet. Bei jeder der drei aufgeführten Möglichkeiten stehen je nach Fahrzeutyp unterschiedliche Verladesysteme zur Verfügung.

1. Rollstuhlverladung im Kofferraum bzw. Laderaum

2. Rollstuhlverladung auf der Rücksitzbank

3. Rollstuhlverladung auf dem Autodach

Tipps für die Auswahl einer geeigneten Rollstuhlverladehilfe

  1. Gewicht: Wie schwer ist der zu verladende Rollstuhl?
  2. Platz: Wieviel Platz steht für die Rollstuhlverladung zur Verfügung?
  3. Benutzer: Welche individuelle körperliche Einschränkung hat der Benutzer?
  4. Fahrzeug: In welchem Fahrzeug soll die Rollstuhlverladung angebracht werden?

Je nach Beantwortung dieser 4 Fragen kommen mehr oder weniger Rollstuhlverladungen in Frage.

Beratung durch einen Fachbetrieb zur behindertengerechten Fahrzeugumrüstung
Die Möglichkeiten der Rollstuhlmitnahme sind vielfältig und deren Auswahl ist nicht einfach. Es müssen sehr viele Aspekte beachtet werden. Vor der Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Rollstuhlverladesystem sollten Sie eine Beratung bei einem Fachbetrieb für die behindertengerechte Autoumrüstung aufsuchen. Das Fachpersonal dort hat die nötige Erfahrung und das nötige Wissen Sie bei der Auswahl kompetent zu beraten. Hier können Sie Fachbetriebe für den Behindertenumbau in Ihrer Nähe finden.