Wissenswertes rund um behindertengerechte Mobilität
Hier finden Sie viele Informationen rund um das Thema Behinderung und Mobilität.
Behindertengerechter Autoumbau
Finden Sie einen Fachbetrieb zur behindertengerechten Fahrzeugumrüstung ganz in Ihrer Nähe.

 

 

 

 

 

 

Behindertenumbau verhilft zu Mobilität im Alter oder bei Behinderung
Ein Autoumbau ist nicht nur beim Vorliegen einer körperlichen Behinderung sinnvoll. Auch bei einer altersbedingten Einschränkung der körperlichen Möglichkeiten erleichtert ein behindertengerechter Fahrzeugumbau – zu einem sogenannten Behindertenfahrzeug – entscheidend das tägliche Leben und die persönliche Mobilität.

Autoumbau für Behinderte und ältere Personen
Behinderungen schränken ein. Umso mehr möchten wir für Sie da sein und Ihnen soviel Mobilität wie möglich bieten. Auf den folgenden Seite haben wir alles Wissenswerte zu Umbauten für behinderte Menschen sowie Anbieter von behindertengerechten Fahrzeugumbauten aufgelistet.

Wachsende Akzeptanz von Fahrzeugumbauten
Das Fahrzeug ist den Deutschens Liebling. Viele können oder wollen auf ihr Auto nicht verzichten. Gerade im Alter, bei Behinderung oder sonstigen körperlichen Einschränkungen ist Mobilität und damit Selbstständigkeit mehr den je gefragt. Ob zum Einkaufen, zu Freunden und Bekannten oder der Sonntagsausflug – gerade für körperlich eingeschränkte Personen, wie Menschen mit Behinderung oder Senioren –  ist das eigene Auto unverzichtbar. Soll zudem noch ein Rollstuhl im PKW transportiert werden, kommt die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel für viele kaum mehr in Frage. Was für schwerst körperlich behinderte Menschen seit Jahren angeboten wird, findet mehr und mehr seinen Einsatz bei körperlich leichter behinderten Menschen. Hinzukommt eine wachsende Zahl von Senioren, die ihren Lebensabend in vollen Zügen genießen und sich keinesfalls durch leichte bis mäßige Beeinträchtigungen davon abhalten wollen. Daher wird es für viele Senioren und Menschen mit Behinderung zur Selbstverständlichkeit: Der Umbau des eigenen Autos auf die ganz persönlichen, körperlichen Bedürfnisse.

Umrüstung zu einem behindertengerechtem Auto
Grundsätzlich können an einem Auto sehr viele behindertengerechte Umbauten vorgenommen werden, die das Ein- uns Aussteigen, das Lenken/Bremsen/Beschleunigen/Kuppeln oder die allgemeine Bedienung des Fahrzeugs erhöhen. Aber auch Behindertenumbauten, die das Sitzen oder den allgemeinen Komfort betreffen, sind für behinderte Menschen eine oft sehr notwendige Maßnahme. Wir haben Ihnen eine Übersicht über mögliche Umbauten zu einem Behindertenfahrzeug zusammengestellt.

Fachbetriebe und Fachberatung für die Fahrzeugumrüstung
Die Umrüstung eines Autos auf die Anforderungen von körperlich eingeschränkten Personen wird von speziellen Fachbetrieben durchgeführt. Diese Betriebe haben sich auf die behindertengerechte Umrüstung spezialisiert. In der Regel bieten alle eine große Bandbreite von möglichen Umrüstungen für Körperbehinderte bzw. altersgerechte Anpassungen an. Auch gute Fachwerkstätten bieten teilweise bereits den Service eines Behindertenumbau. Entscheidend für die Wahl der richtigen Fachwerkstatt sollten folgende Punkte sein: Erfahrung in der Umrüstung von Fahrzeugen auf Behindertenfahrzeuge, breite Produktpalette an Hilfsmitteln für Senioren und notwendigen Umbauten für Schwerstbehinderte, die Möglichkeit Ausstellungsstücke wie einen Schwenksitz, einen Schwenkhubsitz oder eine Lenkgaben zu testen oder gar ein behindertengerechtes Fahrzeug mit Gasring oder Dreizack Probe zu fahren und natürlich eine gute Beratung bieten. Jeder hat andere Bedürfnisse und der Grad der Behinderung ist von Person zu Person unterschiedlich. Es ist durchaus auch so, dass vielen Senioren ihre Situation nicht wirklich wahr haben wollen. Für niemanden ist es leicht hinzunehmen wenn im Alter der eigene Körper mehr und mehr Unterstützung benötigt. Der Fachmann sollte in so einem Fall sehr behutsam vorgehen und die Vorteile im täglichen Unterwegssein aufzeigen.

Möglichkeiten des Behindertenumbau
Die Möglichkeiten des Umbaus eines Autos auf die Bedürfnisse einer behinderten oder einer älteren Person sind vielfältig. Alle haben zum Ziel die Benutzung eines PKW zu erleichtern. Bereits kleine Fahrzeugumbauten, wie die Anbringung von zusätzlichen Haltegriffen oder Schließgurten für Kofferraumdeckel beschert Freude, macht das Leben und die Mobilität leichter. Angefangen von Einstiegshilfen, wie etwa dem Schwenksitz Turnout oder dem Carony Rollstuhlsystem, Lenkhilfen oder Bedienhilfen sind eine Vielzahl von Umrüstungen möglich. Die Kosten für einen behindertengerechten Fahrzeugumbau sind sehr unterschiedlich. Letztendlich zählt, welcher Umbau vorgenommen werden muss. Dabei ist zu beachten, dass viele Umbauten auch wieder rückgängig gemacht werden können oder der eingebaute Schwenksitz wird einfach in ein neues Auto eingebaut. So kann man teilweise viele Jahre Freude an der Einrichtung haben und muss nicht gleich bei einem Autowechsel auch sämtliche Behindertenumbauten neu machen lassen.